Skip to main content

CS Level 1 – VEXcode VR-Blöcke

Einheit 8 - Verschieben von Festplatten mit Schleifen

Lektion 3: Aufnehmen und Bewegen von Datenträgern

In der vorherigen Lektion haben Sie den Block „Energize Electromagnet“ und die Drivetrain-Blöcke verwendet, um Scheiben auf dem Disk Mover Playground mit dem VR-Roboter aufzunehmen und zu bewegen. In dieser Lektion wird die gleiche Herausforderung mithilfe von gemeldetem Sensor-Feedback und [Wiederholen bis]-Blöcken gelöst.

Erste blaue Scheibe (1)

Lernerfolge

  • Identifizieren Sie, wie der Block [Wiederholen bis] in einem Projekt verwendet wird.
  • Stellen Sie fest, dass der Block <Eye Sensor near object> meldet, ob sich der Augensensor nahe genug an einem Objekt befindet, um eine Farbe zu erkennen.
  • Identifizieren Sie mithilfe des Gyro-Sensors, dass der Befehl [In Richtung drehen] einen Antriebsstrang in eine bestimmte Richtung dreht.
  • Stellen Sie fest, dass der Befehl [Zu Kurs drehen] basierend auf dem aktuellen Kurs des Gyrosensors bestimmt, in welche Richtung gedreht werden soll.
  • Erklären Sie, warum der Befehl [Zum Kurs drehen] anstelle des Befehls [Abbiegen] oder [Umdrehen] verwendet wird.

Warum Sensoren verwenden?

In Lektion 2 fuhr der VR-Roboter mithilfe des Blocks [Fahren für] eine bestimmte Strecke zurück, um eine blaue Scheibe aufzunehmen und zurück zum Ziel zu bewegen. Der Abstand zwischen dem VR-Roboter und der ersten blauen Scheibe wurde anhand der Abmessungen der Gitterquadrate auf dem Disk Mover Playground geschätzt und überprüft. Obwohl dies die Herausforderung gelöst hat, gibt es viel Spielraum für Fehler bei der Duplizierung des Prozesses zum Aufnehmen mehrerer Festplatten in unterschiedlichen Abständen, was zur Lösung der Disk Mover Challenge am Ende dieser Einheit erforderlich ist. Die Verwendung von gemeldetem Sensor-Feedback ist eine effizientere Möglichkeit, diese Herausforderung zu lösen und gleichzeitig das Projekt durch die Verwendung weniger Blöcke zu optimieren.

Was passiert, wenn der VR-Roboter mit einer Scheibe kollidiert und vom Kurs abkommt? Was passiert, wenn sich die Festplatten an einer geringfügig anderen Stelle als das Ziel befinden? Das Feedback von Sensoren kann genutzt werden, um Scheiben präzise aufzunehmen und zu bewegen, ohne deren genaue Position auf dem Disk Mover Playgroundzu kennen.

Anhand der Schritte zur Lösung der Herausforderung kann ermittelt werden, welche Sensoren im Projekt verwendet werden sollen.

  • Erstens: Der VR-Roboter fährt zur ersten blauen Scheibe.
    Fahren Sie auf die blaue Diskette (1)
    • Die Scheiben liegen auf dem Boden des Spielplatzes. Um zu bestimmen, wo sich eine Festplatte befindet, kann der Down Eye Sensor mit dem <Eye Sensor near object> -Block verwendet werden.
      u8_Lesson3_Down_Eye_Sensor
  • Zweitens: Der VR-Roboter nimmt die erste blaue Scheibe auf.
    Nimm die erste blaue Scheibe (1)
  • Drittens: Der VR-Roboter fährt zurück zum blauen Ziel.
    rückwärts zum Ziel (2)
    • Während der Fahrt zurück zum blauen Ziel ermittelt der VR-Roboter mithilfe des Distanzsensors, wann er mit der Fahrt aufhören muss. Mit dem Abstandssensor kann ermittelt werden, wie weit die Vorderseite des VR-Roboters von der Wand des Spielplatzes entfernt ist.
      u8_Lesson3_distanceSensor
  • Endlich: Der VR-Roboter lässt die blaue Scheibe in das blaue Ziel fallen.
    Die erste blaue Scheibe wurde fallen gelassen – SENSORS

Wählen Sie die Schaltfläche Weiter aus, um mit dem Rest dieser Lektion fortzufahren.